Helmut Wildhaber,
Tenor

wildhaber
Geboren in Klagenfurt/Österreich. Er studierte Anglistik und Sport in Graz (Abschluss Mag.phil.) und Gesang an der Hochschule für Musik in Graz bei Hilde Rössel-Majdan, Erik Werba und Kurt Equiluz (Diplom und Lehrbefähigung).

Nach Engagement in Braunschweig wurde er 1980 Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper, an der 1990 zum Kammersänger ernannt wurde. Zu seinen bedeutendsten Partien an der Wiener Staatsoper zählen „David“ (Wagner, „Meistersinger“), „Steuermann“ (Wagner, „Holländer“), „Sänger“ (Strauss, „Rosenkavalier“), „Ernesto“ (Donizetti, „Don Pasquale“), „Kaufmann“ (W. Rihm, „Jakob Lenz“), „Lord Puff“ ( Henze, „Englische Katze“) u.v.m.

Wildhaber arbeitet mit großen Orchestern (Wiener Philharmoniker, Wiener Symphoniker, Berliner Philharmoniker, Berliner Symphoniker, Gewandhausorchester Leipzig, Scottish Chamber Orchestra, Concentus musicus, Sofia Philharmonic Orchestra, etc.) zusammen in Konzerten und Festspielmitwirkungen in Salzburg, Bregenz, Wiener Festwochen, Prager Frühling, Carinthischer Sommer, steirischer Herbst, Belgisches Bachfestival, Schleswig-Holstein-Festival, Händel-Festspiele, Bratislava-Festival, Mexico-City,etc.

Seine internationale Konzerttätigkeit führt ihn mit bedeutenden Dirigenten wie Abbado, Maazel, Stein, Sir Colin Davis, Sinopoli, Pretre, Sir Charles Mackerras, Matacic, Harnoncourt, Zedda, Gielen, Dohnanyi, Roshdestwenskij, etc. und berühmten Regisseuren wie u.a. Neuenfels (“Die Wände“-Hölszky), Kupfer („Die Soldaten“-Zimmermann), Götz Friedrich („Un re in ascolto“-Berio) , Herrmann („Entführung“), Harold Prince („Turandot“) zusammen.

Gastauftritte führen ihn an bedeutende Opernhäuser (Paris, Madrid, Barcelona, Berlin, Leipzig, Tokio, Theatro Venice/Venedig, Brüssel, Saison 2000 und weitere Semperoper/Dresden), an denen er mit Partien wie u.a. „Andres“ (Berg, „Wozzeck“), „Max“ (Krenek, „Jonny spielt auf), „Pedrillo“ (Mozart , „Zauberflöte“) und „Italienischer Tenor“ (Strauss, „Capriccio“) gastiert.

Helmut Wildhaber gilt als Spezialist auf dem Gebiet des Oratoriums und Liedgesanges. Zahlreiche Rundfunkaufnahmen von Lieder- und Arienabend geben davon Zeugnis.

(Zusammenarbeit mit Firmen wie Decca, CBS Sony Classical; Teldarc, Novalis, etc,)

Neuere Aufnahmen: “Jahreszeiten“ unter Sigiswald Kuiken, „Zauberflöte“ unter Sir Charles Mackerras, „Boris Godunow“ unter Abbado, etc.

Engagement in Liege  September und Oktober 2005 mit Wagner´s Siegfried (live im belgischen TV)
sowie im Juli und August im St. Magarethener  Steinbruch mit Carmen.

Arienabend am 13.Juli 2005 in der Burgarena Finkenstein. 

http://www.musikwildhaber.at
GSM +43 664 21 00 115
E-mail: helmut.wildhaber@chello.at

Auszug aus Opernrepertoire:

Capriccio Italienischer Tenor
Rosenkavalier Sänger, Valzacchi
Ariadne Tanzmeister, Brighella
Frau ohne Schatten Der Bucklige
Bajazzo Peppe
Wozzeck Andres, Hauptmann
Holländer Steuermann
Meistersinger David
Siegfried Mime
Rheingold Mime, Loge
Palestrina Palestrina
Fidelio Jaquino
Entführung Pedrillo, Belmonte
Zauberflöte Monstatos, Tamino
Figaro Basilio
Jonny spielt auf Max
Englische Katze Lord Puff
Verkaufte Braut Wenzel, Hans
Don Pasquale Ernesto
Fledermaus Alfred
Turandot Pang, Pong
Manon Lescaut Edmondo (Student), Tanzmeister
Das große Mahagoni Fatty


Konzertrepertoire:

Bach alles
Händel alles
Mozart Requiem, Messen, etc.
Haydn Oratorien, Messen, etc.
Verdi Requiem
Rossini Stabat mater
Fr. Martin alles
Fr. Schmidt Buch mit sieben Siegel (alles)